Wid(d)erspenstigkeiten

Eine Gefähr­tin auf meiner Heilungs­reise, deren elo­quente Aus­füh­rungen mir immer großen Genuss berei­tet haben erzählte eines Abends, ihr acht­jähriger Sohn habe Ver­haltens­weisen eindeu­tig pubertärer Widerspenstigkeit an den Tag gelegt. Darauf­hin habe sie ihm fol­genden Vor­trag gehalten: »Mein lieber Sohn… Weiterlesen

9. November 1989

Früher war für mich der 9. November immer der Tag der Pogrome in der Reichs­kristall­nacht 1938 gewesen. 1989 — 61 Jahre danach und fast auf die Stunde genau heute vor 24 Jahren — kaufte ich in einem kleinen Super­markt am Stadt­rand von Amster­dam fürs Abend­essen ein. Mein zwei­jähriger Sohn saß im Trage­tuch auf meiner Hüfte … Weiterlesen

Erstlingsmütter

Ich bin Mutter. Mutter-von-Söhnen, um genau zu sein. Mutter-von-Töchtern ist, glaube ich, anders. Man muss dünnbeinige Plastikpferde mit grüner Mähne und überhaupt sehr viel Rosa mögen und Spitzensöckchen und … Weiterlesen